Meldungen

 

 

04.11.18 Mein BibelWort

3 Stunden Lesung von „persönlichen“ Bibeltexten - Mit musikalischen Zwischenspielen

mehr

Basar 2018

BaZar.Fest.Für alle.

 

am 10.11.2018 in der Martin-Luther-Kirche ab 12:00h

mehr

21.08.18 Feier – Feten – Feste „Ich wünsche mir, dass das Waldheim nie aufhört!“

So lautet ein Wunsch eines Kindes in der "Dritten Woche" im Ferienwaldheim Sillenbuch.

 

mehr

25.02.18 Pfarrplan 2024 - Gemeinsame Erklärung der Kirchengemeinden im Distrikt

Am 25.02.2018 informierten die Evangelischen Kirchengemeinden Alt-Heumaden, Heumaden Süd, Riedenberg und Sillenbuch mit folgendem Text über das Ergebnis der gemeinsamen Beratungen über die Auswirkungen des Pfarrplans 2024 auf unseren Distrikt:

mehr

01.02.18 In der Martin-Luther-Kirche feiern afrikanische Christinnen und Christen Gottesdienst

Die Mitglieder der afrikanischen Gemeinde "Botschafter der Versöhnung in Jesus Christus BETHEL - BVJC BETHEL" feiern ihre Gottesdienste in der Martin-Luther-Kirche

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Die Türen immer offen

    Drei Frauen auf einem Zimmer, mehr als 70 Menschen teilen sich Küche und Bad. Auch das ist Flüchtlingsrealität in Deutschland. „Sehr anstrengend“ nennt Alyaa Elkhudary das. Heute ist für die 30-jährige Syrerin alles anders. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie es anders geht. Gerechter. Heute: das Hoffnungshaus in Leonberg.

    mehr

  • Projekt „Vielfalt entdecken“

    „Teilhabe ist eine Form der Gerechtigkeit, deshalb heißt Gerechtigkeit auch, dass alle an der Gesellschaft teilhaben können“, sagt Wolfram Keppler, Geschäftsführer des Aktionsplans Inklusion. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie das geht. Heute: das Projekt „Vielfalt entdecken“ der Evangelischen Kirchengemeinde Münsingen aus dem Aktionsplan Inklusion.

    mehr

  • Mehr als ein Dach über dem Kopf

    Wohnen ist mehr als nur ein Dach über dem Kopf zu haben. Doch eine Wohnung zu finden wird immer schwieriger: zu groß ist die Konkurrenz, zu klein der Markt. Für diejenigen, denen kaum Geld zur Verfügung steht, ist die Lage fast aussichtslos. Gerecht ist das nicht. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie es auch anders geht.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de