Taufe

Der Taufstein und die Osterkerze zum Entzünden der Taufkerzen

Der Taufstein und die Osterkerze zum Entzünden der Taufkerzen

Die Taufe ist ein Sakrament (göttliches Wortzeichen) in dem Gott selbst dem Täufling zusagt, dass er ihn annimmt. Damit wird der / die Getaufte gleichzeitig Glied der Kirchengemeinde.

Kindertaufe:

Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen, erfragen Sie die möglichen Taufsonntage im Gemeindebüro oder bei einem der beiden Pfarrer. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

Ist ein Taufsonntag gewählt worden, ist der Pfarrer, der an diesem Sonntag den Gottesdienst hält, für die Taufe Ihres Kindes zuständig. Nach ersten Klärungen wird ein Termin für ein Taufgespräch vereinbart.

Voraussetzungen für eine Kindertaufe sind unter anderem:

  • ein Elternteil muss Glied der Evangelischen Landeskirche in Württemberg sein und die Eltern sollten in der Regel in unserer Gemeinde wohnen.
  • Mindestens ein Pate muss evangelisch sein.
  • Die Paten sind gebeten, eine Patenamtsbescheinigung vorzulegen. Darin wird bescheinigt, dass sie dort, wo sie wohnen zur Kirche gehören und die Voraussetzungen um Pate zu sein, mitbringen.
  • Schon im Vorfeld können Sie sich einen Taufspruch aus der Bibel aussuchen. So z.B. im Internet unter www.taufspruch.de. Die Pfarrer können Ihnen auch gedruckte Vorschläge zukommen lassen.
  • Auch in unserer Gemeinde wurde es zu einer schönen Geste, dass der Täufling eine Taufkerze von der Kirchengemeinde erhält. Gerne können Sie die Taufkerze selbst besorgen oder selbst gestalten.

Erwachsenentaufe

Wenn Sie sich als Erwachsene oder als Erwachsener taufen lassen wollen nehmen Sie am Besten Kontakt zu dem zuständigen Pfarrer auf. Die Aufteilung der Bezirke finden Sie hier (Link öffnet in neuem Fenster) Nach einer ersten Klärung in einem ausführlichen Gespräch schlägt Ihnen der Pfarrer die weiteren Schritte vor. Diese können sehr unterschiedlich sein und hängen davon ab, welches Vorwissen Sie über den christlichen Glauben mitbringen. Die Taufe selbst kann dann in einem geeigneten Gottesdienst gefeiert werden.