Die Evangelische Kirchengemeinde Sillenbuch heißt Sie herzlich willkommen!

Zusammenwachsen - Pfarrplan 2024; Gemeinsame Erklärung der Kirchengemeinden

Die Evangelischen Kirchengemeinden Heumaden-Süd, Alt-Heumaden, Riedenberg und Sillenbuch haben in intensiven gemeinsamen Gesprächen überlegt, in welcher Form die Zusammenarbeit unter den Randbedingungen des Pfarrplans 2024 in Zukunft gestaltet werden soll. Die Pfarrplanstruktur des Oberkirchenrates und des Dekanats Degerloch sieht eine Reduzierung der Pfarrstellen in den betroffenen Gemeinden von heute 500% auf 350% vor. Dies bedeutet, die Gemeinden vor Ort müssen 1,5 Vollzeitstellen der Pfarrer und Pfarrerinnen auffangen.

Das Ergebnis dieses Beratungsprozesses wurde am 25.02.18 in allen Gemeinden im Gottesdienst bekanntgegeben. Weitere Informationen und die gemeinsame Erklärung der Kirchengemeinderäte finden Sie hier.

 

Die nächsten Gottesdienste mehr

 

Veranstaltungen mehr

 

Der aktuelle Gemeindebrief mehr

 

Leitbild der Gemeinde mehr

Jahreslosung 2018

"Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst."
(Offb 21,6)

Informationen aus der Kirchengemeinde

02.04.18 Vater-Kind-Freizeit 2018 auf dem Schotthof

Vom 6. bis 8. Juli findet die 22. Freizeit für Väter und ihre Kinder im Zeltlager "Schotthof" statt.

mehr

23.03.18 Musik in der Gemeinde

- Chorprojekt 'Sing Mit,Sillenbuch' im April für Kinder und Erwachsene (21. bis 29.04.18)

- Singspiel 'Guck mal über den Tellerrand' vom ökumenischen Kinderchor am 05.05.18

mehr

25.02.18 Pfarrplan 2024 - Gemeinsame Erklärung der Kirchengemeinden im Distrikt

Am 25.02.2018 informierten die Evangelischen Kirchengemeinden Alt-Heumaden, Heumaden Süd, Riedenberg und Sillenbuch mit folgendem Text über das Ergebnis der gemeinsamen Beratungen über die Auswirkungen des Pfarrplans 2024 auf unseren Distrikt:

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Deutscher Fundraisingpreis

    Die kirchliche Initiative „Was bleibt.“ ist mit dem ersten Preis des Deutschen Fundraising Verbandes ausgezeichnet worden. Die gemeinsame Initiative der badischen, württembergischen und sechs weiteren evangelischen Landeskirchen und ihrer Diakonien behandelt Fragen des Erbens und Vererbens, um Menschen über diese Tabuthemen frühzeitig miteinander ins Gespräch zu bringen.

    mehr

  • Vom Ministerium in den Oberkirchenrat

    Dr. Norbert Lurz wird neuer Bildungsdezernent der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Der Ministerialrat im baden-württembergischen Kultusministerium wird damit Nachfolger von Oberkirchenrat Werner Baur, der Ende Mai in den Ruhestand geht.

    mehr

  • 70 Jahre Israel

    Landesbischof July hat anlässlich des 70. Geburtstag des Staates Israel seine „Abscheu“ gegen den erstarkenden Antisemitismus bekundet und ihn "eine Sünde gegen Gott und gegen Menschen" genannt.

    mehr